Fachkraft bei der Diakonie Bamberg-Forchheim: eine Erfolgsgeschichte

Verändern heißt entwickeln: Unsere Fachkräfte

Ihre Ausbildung zur Fachkraft in der Altenpflege hat sie bereits bei der Diakonie Bamberg-Forchheim im Pflegeheim in Aschbach absolviert. Dann verschlägt es Andrea Ortner erst einmal in andere Bereiche und Regionen. Sie studiert Pflegemanagement und arbeitet als Pflegedienstleiterin.

Wer schreibt hier: Andrea Ortner hat ihren Platz gefunden: Nach der Ausbildung in der Pflege und einer Arbeitsstelle bei einem anderen Arbeitgeber organisiert sie jetzt den Sozialdienst für das Seniorenzentrum Hephata.

Da muss sie privat eine sehr schwierige Situation durchleben. Die Diakonie-Kollegen, die sie noch aus ihrer Aschbacher Ausbildungszeit kennt, haben sie nicht vergessen. Und so fängt Andrea Ortner als Fachkraft in der Pflege im Seniorenzentrum Hephata an. Sie spürt: „Hier gehöre ich her.“

Doch in diesem Job fühlt sie noch nicht ganz angekommen. Deshalb bietet ihr Chef ihr eine ganz neue Option: Sie soll den Sozialdienst im Pflegeheim übernehmen. „Ich hätte mir vorher nicht vorstellen können, was ich tatsächlich alles kann“, schmunzelt die junge Frau. Die Arbeit mit den Ehrenamtlichen, die Vernetzung mit anderen Institutionen, das Organisieren von Freizeitangeboten für die Bewohner – das alles hätte sie sich vor einem Jahr noch nicht zugetraut. Heute strahlt sie, wenn sie beispielsweise von der neuen offenen Werkstatt erzählt, die sie mit initiiert und eingerichtet hat. „Dass ich mich beruflich so verändern konnte, hat mich auch persönlich wachsen lassen.“

Fachkraft bei der Diakonie Bamberg-Forchheim

Arbeiten in einem motivierten Team, eigene Ideen einbringen und auch umsetzen können, Bezahlung nach Tarif mit vielen Zusatzleistungen, ein Job in einem Unternehmen mit dem Gütesiegel "Familienfreundlichkeit", ein gut etabliertes betriebliches Gesundheitsmanagement, ...: Viele Argumente sprechen dafür, Mitarbeitende beim Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim zu werden.

Mehr erfahren

Diesen Artikel teilen:

Traumjob nicht mit dabei?
Bewirb dich initiativ bei uns.

Jetzt initiativ bewerben